Sonntag, 31. Juli 2011

Knoblauchhähnchen

Wer das nachfolgende Rezept liest, der bekommt vielleicht einen Schreck wenn er die Anzahl der Knoblauchzehen sieht. 

Keine Angst oder Bedenken, es hört sich zwar gewaltig an, aber durch das Mitkochen schmeckt das Hähnchen nicht so nach Knoblauch wie man annimmt, selbst die Sauce oder auch die Zehen, die man mitessen kann, schmecken nicht so knoblauchlastig. 


Knoblauchhähnchen
*Pollo de Ajo*

Zutaten:

1 großes Hähnchen, in 8 Stücke zerteilt, abgespült und abgetupft
24 große Knoblauchzehen, halbiert
4 EL Mehl
scharfes spanisches Paprikapulver
Salz, Pfeffer
5 EL Olivenöl
400 ml Hühnerbrühe
5 EL trockener Weißwein
2 Zweige frische glatte Petersilie
1 Zweig frischer Thymian
1 Lorbeerblatt

Petersilie und Thymianblätter zum garnieren


Zubereitung:

Das Mehl auf einen tiefen Teller sieben und mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver mischen. Die vorher zerteilten Hähnchenteile darin wenden und an die Seite legen.

Öl in eine Pfanne geben und zuerst die Knoblauchzehen darin ca 3 Minuten unter Rühren braten, herausnehmen und auf ein Küchenpapier legen.

Danach die Hähnchenteile portionsweise kross anbraten. Zuerst auf der Hautseite, dann nach ca. 5 Minuten umdrehen und nochmals 5 Minuten braten.


Falls zuviel Öl in der Pfanne ist, dieses abgießen, und Hähnchenteile sowie Knoblauch wieder zurückgeben. Wein, Hühnerbrühe, Thymian, Petersilie und Lorbeerblatt hinzugeben und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren, abdecken und gute 25 Minuten köcheln lassen. 

Hähnchenteile herausnehmen, warm stellen und die Sauce aufkochen bis sie einreduziert ist. Die Kräuter herausnehmen, Sauce abschmecken und über den Hähnchenteilen mit dem Knoblauch, Petersilie und Thymian servieren.
 

Kommentare:

  1. So ein lecker Rezept!. Nun gut, 24 Knoblauchzehen liest sich wirklich viiieeel. Das Rezept werde ich trotzdem ausprobieren. Ich habe HUNGER!
    Einen schönen Tag wünsche ich dir.
    Bei uns regnet und regnet es. Du hast sicherlich schönes Wetter!?
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Knoblauch...ich liebe den Geschmack von Thymian und ich bin ein Hähnchenfan und alles zusammen, dass kann nur einfach läääägggaaaa schmecken. Ein tolles Rezept...genau nach meinem Geschmack.
    Ich mach mich dann auf den Weg...heb bitte ne Portion für mich auf;-)))
    Liebe Nova..ich wünsch dir einen tollen Sonntag und ich möchte mal Danke sagen für deine immer wieder lieben Kommentare bei mir.
    GVLG-Jurika

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja alles sehr lecker an. Knobi? Gerne... immer her damit... stört mich nicht!
    Das zweite Bild ist ja genial.. lach!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich nicht vom grillen gestern noch satt wäre, würde mir glatt der Magen knurren. Jam, jam.
    Hab einen schönen sonntag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Als Hähnchen und Knoblauchfan bin ich begeistert, nächstes Wochenende versuche ich es.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. mensch total mein geschmack :D, irgendwann musst du für mich kochen. wie originell das nackische huhn ...lol
    liebe sonntagsgrüsse, das wetter scheint laaaangsam besser bei uns zu werden!

    AntwortenLöschen
  7. Es klingt gut, wir lieben Knoblauch ohne Ende (auch wenn sich 24 Zehen etwas zu viel anhören)! :-) Das Bild mit dem Huhn ist sehr ideevoll und lustig.

    AntwortenLöschen
  8. Ummm Ummm UMMM!!! I love chicken and garlic! Would love to sit down with you on the beach at Tenerife and eat this with a good bottle of chablis.

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht gut aus...und wird bestimmt lecker schmecken. Das untere Bild ist der Hammer ;-)))

    LG joe

    AntwortenLöschen
  10. PS) meine natuerlich das Foto mit dem Gockel ;-)))

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...