Sonntag, 12. Juni 2011

*Hühnerbrust mit Chorizo*

Chorizo ist eine hiesige Paprikawurst vom Schwein, grob und würzig in verschiedenen Geschmacksrichtungen, von süß bis scharf. Die Paprika gibt ihr die rötliche Farbe.


Hühnerbrust mit Chorizo 
*Pechuga de Pollo con Chorizo*

Zutaten:

400 g Hühnerbrust, in mundgerechte Würfel schneiden
200 g Chorizo, in Würfel schneiden
1 große Orange, unbehandelt
1 rote Paprika, in feine Streifen geschnitten
1 grüne Paprika, in feine Streifen geschnitten
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Chilischote, in feine Ringe geschnitten
4 EL Olivenoel
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Orange abreiben und den Rest auspressen, an die Seite stellen; den Rest der Zutaten wie oben beschrieben vorbereiten. Hühnchen, Chorizo, Paprika, Chili, Knoblauch und 1/3 des Schnittlauchs in eine Schüssel geben, die Hälfte des Orangensaftes, die abgeriebene Schale und zwei EL Oel darübergeben. Gut durchmischen.


Den Rest vom Oel in die Pfanne geben,  heiß werden lassen und nach und nach (in Portionen) die Mischung kräftig anbraten. Wenn alle Portionen angebraten sind, Alles zurück in die Pfanne geben, den Rest vom Orangensaft hinzufügen, nach Geschmack würzen und nochmals ca 5 Minuten leicht einköcheln lassen. 


Beim Servieren noch vom Schnittlauch hinzugeben bwz. drüberstreuen und es sich schmecken lassen.

Tipp: Dazu passen sehr gut Bandnudeln und durch den Orangensaft ist es ein leichtes "Sommergericht".

Kommentare:

  1. Läggaaaaa, aber nix mit Nudeln... Pommes oder Kartoffeln müssen her, dann esse ich das auch!
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  2. Du bist Kartoffelfreak, das hab ich schon bemerkt :-)) Kein Thema, die passen auch dazu, schön kross wären vielleicht auch Bratkartoffeln ideal ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja lecker aus,aber für mich nur ohne" Chorizo".Ich mag die nicht,en absoluto .Dann lieber mit gambas.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  4. @Christa

    Ich habe lange gesucht bis ich zwei Marken der Chorizo gefunden habe die ich auch mag.

    Kannste im Dezember mal probieren, vielleicht kann ich dich damit überzeugen.

    AntwortenLöschen
  5. This looks scrumptious, Petra! Wish I were there to help you eat it!

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...