Samstag, 11. Dezember 2010

Noch etwas in der Weihnachtszeit

Was ich nach den Jahren auch noch immer faszinierend finde, ist, dass alljährlich der "wilde" Weihnachtstern immer nur zur Weihnachtszeit in voller Blüte steht. Zu erklären ist es so, dass die Sonne in den Monaten November bis Februar weniger als zwölf Stunden am Himmel steht, und er sich dann richtig wohlfühlt.


Jedenfalls ist er hier nicht nur so eine Zierpflanze im Blumentopf, nein, man sieht ihn fast überall und das bis zu einer Höhe von bis zu vier Metern. Ursprünglich stammt diese Wildform der "Betrügerin" aus Mexico, lockt jedes Jahr wieder Insekten an ihre gelb-grünen Blüten in der Mitte an um sie zu bestäuben, denn was uns als große, rote Blüte erscheint, sind nur knallrot gefärbte Blätter die anlocken sollen.

Kommentare:

  1. Liebe Petra,

    das ist ja sehr interessant, das wusste ich natürlich nicht. Sieht aber toll aus, dieser Weihnachtsstern.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße


    Caudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,

    Sind auch toll wenn sie einen mit ihrem leuchtenden Rot so anstrahlen.

    Dir auch noch einen schönen Sonntag, sowie dritten Advent.

    liebe Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...